Schlagwörter

,

Fränkischer ChristbaumschmuckAllen Leserinnen und Lesern hier im Blog wünsche ich für Weihnachten und das Neue Jahr alles das, was Sie sich wünschen. In der Politik dürfen wir gespannt sein, was 2018 bringt, bis dahin wird uns allen etwas Ruhe guttun. 

Die Regierungsbildung dauert seit dem 14. Dezember so lange wie noch nie. Denn am 14. Dezember 2013 lag das Ergebnis vor, dass über 75 Prozent der SPD-Mitglieder für den GroKo-Vertrag gestimmt hatten. In früheren Jahren hatte es auch noch nie so lange gedauert, aber jetzt, Ende 2017, ist ein Koalitionsvertrag noch nicht in Sicht. Die Jamaika-Sondierungen sind geplatzt, die SPD hat jüngst ergebnisoffene Sondierungsgespräche mit der Union begonnen.

Wohin das führt? Ich weiß es nicht, noch immer gibt es mehrere Möglichkeiten. Deswegen dürfen wir wirklich gespannt sein auf 2018. Ich hoffe sehr, dass in der politischen Debatte über diese Möglichkeiten etwas mehr Gelassenheit einkehrt.

Deshalb: 2018 wird aufregend genug, ich werde versuchen, zwischen den Jahren etwas runterzukommen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie über die Weihnachtstage etwas Ruhe finden. Ich wünsche Ihnen besinnliche Tage und dass Sie diese Tage mit den Menschen verbringen können, mit denen Sie es möchten. Und ich wünsche Ihnen einen guten und sicheren Rutsch und viel Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr.

Ihre Gabriela Heinrich

Advertisements